Diagnose

Diagnose

Vor jeder erfolgreichen Therapie steht eine umfangreiche und exakte Diagnose, um in möglichst kurzer Zeit eine Vielfalt an Informationen zu bekommen.

Für die Erstuntersuchung nehme ich mir dazu 2 Std. Zeit. Diese Erstuntersuchung beinhaltet im Einzelnen: Anamnesebefragung (ca. 30-40 min) nach Symptomen, Organfunktionen, Krankheits- und Lebensgeschichte, psychosoziale- und Umweltbelastungen.

Biochemische Speichel- und Urinuntersuchung (ca. 10 min) durch pH-Streifen, Urinsticks, Leitwertmessung und Uricolor-Bestimmung geben Aufschluss über die Säure-Basen-Situation und die Leber-, Darm- und Nierenfunktionen.

Vitalblutdiagnose im Dunkelfeld (ca. 10 min) zeigen die subjektiven Bluteigenschaften und die Funktion der Blutzellen sowie eine Einschätzung über das Risiko und den Verlauf von chronischen Erkraknnungen.

Parallel dazu läuft die Bioenergetische Diagnose; dieses vollautomatische „Bodyscan-Verfahren“ zeigt energetische Organstörungen, deren mögliche Ursachen, Therapieempfehlungen und ermöglicht eine Therapiekontrolle in beliebig kurzen Abständen.

Elektroakupunktur mit MORA-System (ca. 30 min) und dem Testverfahren nach Dr. Cornelisson zeigt viele Belastungen des Organismus und Organstörungen. Abschlußgespräch und Therpievorschlag; (ca. 20-30 min) hier besprechen wir die Hauptursachen des Krankheitsgeschehens, den geplanten Therapieverlauf und Medikamenteneinnahme.

Der Patient erhält eine umfangreiche Anleitung zum Verständnis der wichtigsten Untersuchungsergebnisse. Laboruntersuchungen bei ganzimmun/Mainz und als Mitglied in der Laborgemeinschaft deutscher Heilpraktiker der Parameter aus Stuhl, Speichel und Blut sind wichtiger Bestandteil meiner Praxis im weiteren Verlauf der Therapie.